About
books
business
cooking
daily
fun
movies
new blogs
Spruch
Trips
Vortragstätigkeiten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
header1

 
Dienstag, 4. Juli 2006
und wir haben ihn bei seinem legendären Auftritt hinterm Westbahnhof gesehen. Er hat es sich verdient! Die Presse berichtet:

Rainer "LeFreak" Fussgänger aus Wien bewies dabei die meiste Virtuosität am virtuellen Instrument und darf als Gewinner der nationalen Ausscheidung an der Weltmeisterschaft am 8. September im finnischen Oulu teilnehmen.
da muß dann finnisch drüber gebloggt werden.

Herrlich! Ganz großes Kino, aus der Kategorie "besonders lesenswert":

plomlompom in der Coca-Cola-Fußball-WG
Frühjahr 2006: Proteste und Boykotts der Linken haben die Coca Cola Company beinahe in die Knie gezwungen. Die Bosse des Unternehmens stehen kurz davor, ihre Niederlassungen in Südamerika der Arbeiterschaft zu schenken, jedem Inder eine Rente von fünf Apollinaris-Flaschen täglich zu spendieren und sich kleinlaut aus den Märkten des übrigen Planeten zurückzuziehen, um sich zugleich für ein Jahrhundert amerikanischen Kulturimperialismus zu entschuldigen. Die Welt atmet auf: Die Befreiung von der tyrannischen Knute des Brause-Monsters naht.

Doch die Welt hat nicht mit den evil masterminds von Knallgrau New Media Solutions gerechnet. In ihrer Firmenzentrale im finsteren Österreich, einem Lande jenseits diesseits der Karpaten, das schon so manches Unheil auf den Planeten warf, plotten sie genialisch die kapitalistische Konterrevolution:... [more]

Die WAZ macht Deutschlands bekannteste Bloggerin zur Chefredakteurin von in Zukunft 4 zusammengelegten Online Zeitungen und scheint wirklich was bewegen zu wollen. Man darf sehr gespannt sein. Mehr dazu bei Heiko.

Der es wie immer wunderbar trifft:

Natürlich werden die üblichen Verdächtigen nicht damit warten, Pauschalkritik und Halbwissen zu einer Formel zu vereinen, die nur ein negatives Ergebnis kennt.
Hallo! Wir sind in Deutschland! Das geht nicht, das gibts nicht, das haben wir immer so gemacht, da könnte ja jeder kommen.... ;-) (c) Lumma

Im Rahmen des Jazzfest Wien spielte am SA Chick Corea in der Wiener Staatsoper. Er spielte ein Auftragswerk das im Rahmen des Mozartjahrs entstand, begleitet von einem Orchester. Ich bin ja diesbezüglich ein echter Musikbanause war aber vom Konzert echt begeistert. Nicht nur weil ich die Karte geschenkt bekam, nicht nur weil ich einen sehr informativen Fachkommentar im rechten Ohr hatte - sondern weil es wirklich ein grandioses Konzert war. Auch wenn der Fachkommentar meinte "Mozart kann er nicht spielen, er schummelt sich über die schwierigen Passagen drüber und ist froh wenn das Orchester einsetzt..." ;-)